Trying to get property of non-object [ On /var/www/virtual/jpop.com/public_html/generatrix/model/youtubeModel.php Line 63 ]
The Funky Gravediggers - JPop.com
Artist info
The Funky Gravediggers

The Funky Gravediggers

The Funky Gravediggers


Die Funky Gravediggers sind ein Projekt, der in der Bonner Untergrundszene wohlgelittenen Actionskünstler D. Prochnow und S. Dohm. 1995 trafen sich die beiden Haudegen auf einer Benefizveranstaltung für alternerde Polizeiblindenhunde und stellten sofort fest das sie künstlerich auf einer Wellenlänge schwebten. 7 Jahre tourten sie durch die Republik, aber nur Insider können den, als postapokalyptische Kieferoperation verschrienen Sound, der einem überall begegnet, den enigmatischen Minimalmusikaten zuordnen. Read more on Last.fm
Die Funky Gravediggers sind ein Projekt, der in der Bonner Untergrundszene wohlgelittenen Actionskünstler D. Prochnow und S. Dohm. 1995 trafen sich die beiden Haudegen auf einer Benefizveranstaltung für alternerde Polizeiblindenhunde und stellten sofort fest das sie künstlerich auf einer Wellenlänge schwebten.

7 Jahre tourten sie durch die Republik, aber nur Insider können den, als postapokalyptische Kieferoperation verschrienen Sound, der einem überall begegnet, den enigmatischen Minimalmusikaten zuordnen. Seit 2003 sind sie aus der Musikszene Essens nicht mehr wegzudenken und manch einer ging wohl davon aus, dass die drogensüchtigen Klabautermänner endlich heimisch geworden waren. Aber dem war wohl nicht so. 2005 nahmen sie Kind und Kegel (S.

Dohm war mit Zwillingen schwanger und D. Prochnow hatte auch gewissen Altlasten) und zogen nach Bonn, wo sie seit dem das "Pseudointerlektuelle Stylebewusstsein" neu definieren. Laut Wikepedia ergibt sich der volle und durchstruktureirte Sound, den man auf dem ersten Album "Quaterly Promise" (2005) genießen kann, aus der schweren Verstümmelung des Leaddrummers Dohm. Dieser verlor seine rechte Hand, als er versuchte einen Riegel Twix aus einem Süssigkeitenautomaten zu klauen. Aber auch Prochnow erlitt einen ähnlichen Schicksalsschlag, da ihm als 7 jähriger sein Star Wars Sticker Album geklaut wurde.

Diese Erlebnisse verarbeiten diese Don Quichotte und Sancho Pasa der Abflussrohre in ihren nahezu suizidalen Arrangements, die auch gestanden Ex-NPDler (die zu ihren größten Fans gehören, teilweise war es die Musik der Gravediggers, die ihnen Ihren Irrtum vor Augen geführt hatte) zu Tränen rühren. Für 2008 ist ein weiteres Album angekündigt. Es soll "postapokalyptische Kieferoperation" heißen und Musikgenie Prochnow, der tagsüber als Zukunftswissenschaftler für Siemens arbeitet, kündigte im neuen Marschhuhn mit einem verschmitzten Ohrenwackler an, dass die elektronischen Elemente dieses mal noch stärker zum tragen kommen würden. Man darf gespannt sein.

Read more on Last.fm. User-contributed text is available under the Creative Commons By-SA License; additional terms may apply..
Top Albums
showing 1 out of 1 albums
Shoutbox
No Comment for this Artist found
Leave a comment


Comments From Around The Web
No blog found
Flickr Images
No images
Related videos
No video found
Tweets
No blogs found