Trying to get property of non-object [ On /var/www/virtual/jpop.com/public_html/generatrix/model/youtubeModel.php Line 63 ]
The Electric Pavillon - JPop.com
Artist info
The Electric Pavillon

The Electric Pavillon

The Electric Pavillon


Ungewöhnliche Beats erfordern ungewöhnliche Texte! Zu diesem Schluss kamen Alec Trick (Music) und Pavel Yong (Voicing), als sie im Frühjahr 2006 in Barcelona darüber sinnierten, wie mit den außerordentlichen Beats von Alec Trick zu verfahren sei, denn zu bisherigen Projekten der beiden passten sie kaum. Okay - man kann die Stimme runterpitchen und über ein Leben ohne Drogen rappen, man kann Sido dissen und ein Krümchen Fame abstauben - man kann aber auch ehrlich sein und aus Beats und Texten Songs machen statt Tracks. Read more on Last.fm
Ungewöhnliche Beats erfordern ungewöhnliche Texte! Zu diesem Schluss kamen Alec Trick (Music) und Pavel Yong (Voicing), als sie im Frühjahr 2006 in Barcelona darüber sinnierten, wie mit den außerordentlichen Beats von Alec Trick zu verfahren sei, denn zu bisherigen Projekten der beiden passten sie kaum. Okay - man kann die Stimme runterpitchen und über ein Leben ohne Drogen rappen, man kann Sido dissen und ein Krümchen Fame abstauben - man kann aber auch ehrlich sein und aus Beats und Texten Songs machen statt Tracks. Man kann über das schreiben, was einem besonders wichtig ist. Das sollte zwar in der Musik der Normalfall sein, in die HipHop-Welt scheint dieser Gedanke allerdings noch nicht vorgedrungen zu sein. So begannen noch in der selben Frühlingswoche in Alec Trick's Wahlheimat Barcelona die Aufnahmen zu "9 Songs About Girls".

Der Albumname stand sofort fest - um Mädchen sollte es sich drehen, Songs sollten es sein, aber nicht zu viele - man wollte sich ja nicht überheben. Nachdem Pavel Yong nach Deutschland zurückgekehrt war, lief der Rest der Arbeit via Internet. Instrumentale, Acapellas und Edits wurden hin und her geschickt, Mails wurden geschrieben und ja - es wurde sogar telefoniert. Im Juni besucht Alec Trick noch einmal für ein Foto-Shooting Berlin und für ein paar gemeinsame alkoholische Abende das schöne Hamburg. Erst hier wurde der eigentlich so nah liegende Bandname "The Electric Pavillon" entwickelt - "endlich eine The-Band" grienten beide zufrieden. Zwei Monate später lagen da 9 Songs auf zwei Festplatten, die irgendwie das Licht der Welt erblicken mussten.

Nun sind sie erst einmal hier - im Wartesaal. Wir stellen vor: Die Ladies Melanie ist das, was man gemeinhin ein blöde Kuh nennt. Was aber tut man, wenn man verliebt in diese blöde Kuh ist? Man trägt sie auf Händen, um sie zu besänftigen und liest ihr jeden Wunsch von den Augen ab. Evelyn, die schöne Barfrau ist natürlich heiß begehrt. Alle kennen sie, alle lieben sie und man selbst ist nur einer unter vielen. Christine ist das immer gut-draufe, nie nüchterne Hamburger Indie-Girl. Sie ist jung und so voller Energie, dass man sie vergöttern muss.

Aber was, wenn abseits dieser Jugendlichkeit noch ein ganz anderes Leben spielt. Katrin ist eine verständnislose Zicke und muss jetzt endlich abgesägt werden. Weil sie klug ist, kann man ihr das auch völlig direkt erklären und vielleicht wird sie es sogar verstehen. Johanna ist ein Mädchen, mit dem man auch mal schweigen kann und völlig ohne Text auskommt. Sie gibt einem ein Gefühl, das man mit "Uuh" verbalisieren könnte - auf jeden Fall ist es positiv. Maria ist eine Discoqueen, aber eine von den tollen. Doch da sie mit den Gefühlen anderer spielt, wie böse Soap-Darstellerinnen, hat sie es selbst nicht besser verdient. Jenny ist hübsch, zuvorkommend und anziehend.

Leider ist unser Protagonist nicht in der Lage ihr dies verständlich zu machen und wählt die falschen Worte. Vielleicht klappt's ja trotzdem. Anne ist die Traumfrau im Dorf. Alle Jungs, inklusive der beiden Protagisten, sind verrückt nach ihr. Leider hat sie sich einen Trottel geangelt, was bei allen auf Unverständnis stößt. Susanne ist perfekt und daher wohl leider eher ein Wunschtraum.

Nichtsdestotrotz wird sie angehimmelt auf das sie vielleicht doch ins Reich der Realität hinunterschwebt. Read more on Last.fm. User-contributed text is available under the Creative Commons By-SA License; additional terms may apply..
Top Albums
showing 1 out of 1 albums
Shoutbox
No Comment for this Artist found
Leave a comment


Comments From Around The Web
No blog found
Flickr Images
No images
Related videos
No video found
Tweets
No blogs found