Trying to get property of non-object [ On /var/www/virtual/jpop.com/public_html/generatrix/model/youtubeModel.php Line 63 ]
Rank - JPop.com
Artist info
Rank

Rank

Rank


RANK (1), post-punk trio from Lyon, France. Mixing elements of power pop, late 70s post-punk and a certain taste for cold tension and distortion. After opening for acts such as Frankie Rose, Lydia Lunch & Big Sexy Noise and The Wedding Present, RANK released its first LP in October 2013. http://rank.bandcamp.com/ RANK (2), die Urväter des alpenländischen Multi-Kreudrüber, werden 1993 von den vier Wiener Jungspunden Thi F, G.U.B.Y, Zod und rub-a-dub gegründet. Read more on Last.fm
RANK (1), post-punk trio from Lyon, France. Mixing elements of power pop, late 70s post-punk and a certain taste for cold tension and distortion. After opening for acts such as Frankie Rose, Lydia Lunch & Big Sexy Noise and The Wedding Present, RANK released its first LP in October 2013. http://rank.bandcamp.com/ RANK (2), die Urväter des alpenländischen Multi-Kreudrüber, werden 1993 von den vier Wiener Jungspunden Thi F, G.U.B.Y, Zod und rub-a-dub gegründet. Als gleichzeitig sportlichste Band der Republik gewinnen sie zum Auftakt die beiden Um-Die-Wette-Rock-Bewerbe PopODrom und AustrianBandContest.

Mit ihrem leichtfüßigen Mix aus Gerocke, Gepoppe & Gerappe, sowie dem unüberlegten Einsatz von Offbeat, Computerknöpfen und Fantasieverbalismen entzückt die Band ihr Publikum in mehr als hundert Shows (davon dreißig in Deutschland). Im Laufe der Jahre verlassen einzelne Mitglieder die Band. Die Reisefreudigkeit der Rankers-Mankers-Maskerade wird dadurch nicht beeinträchtigt. Die Letztbesetzung besteht aus Martin Moped, Whoozn, Mik-L, Meister Paa und Thi F, der gegen Ende vermehrt unter seinem spießbürgerlichen Namen Franz Joseph in Erscheinung tritt. Neben zwei EPs (Boulevard Bombastic, 1995 und babyleicht, 1998) veröffentlichen RANK 2000 die Single Svoboda. Diese findet massives Airplay am heimischen Alternativ-Format FM4 und landet auf der FM4 Sound Selection Volume 5.

Live gastieren RANK unter anderem als SupportAct von Die Fantastischen Vier und Freaky Fukin Weirdoz. Am 15. April 2001 spielen RANK in historisch vollständiger 8er-Besetzung ihr letztes Konzert im ausverkauften Wiener Shelter. Read more on Last.fm.

User-contributed text is available under the Creative Commons By-SA License; additional terms may apply..
Top Albums

show me more

showing 4 out of 20 albums
Shoutbox
No Comment for this Artist found
Leave a comment


Comments From Around The Web
No blog found
Flickr Images
No images
Related videos
No video found
Tweets
No blogs found