Trying to get property of non-object [ On /var/www/virtual/jpop.com/public_html/generatrix/model/youtubeModel.php Line 63 ]
Olaf Zeumann Ensemble - JPop.com
Artist info
Olaf Zeumann Ensemble

Olaf Zeumann Ensemble

Olaf Zeumann Ensemble


OLAF ZEUMANN ENSEMBLE The Olaf Zeumann Ensemble is a floating group of DJ´s and musicians. Founded in 2005, the Ensemble has performed some rare live acts, e.g. at HANOI SOUND STUFF FESTIVAL 2008 and 2009. The name of the ensemble has been chosen to worship one of the most early serial composers Olaf Zeumann. A biography of Olaf Zeumann is only available in german language: Olaf Zeumann (*17.01.1204 in Oslo, Norgwegen +29.12.1252 in Mailand, Italien) Read more on Last.fm
OLAF ZEUMANN ENSEMBLE The Olaf Zeumann Ensemble is a floating group of DJ´s and musicians. Founded in 2005, the Ensemble has performed some rare live acts, e.g. at HANOI SOUND STUFF FESTIVAL 2008 and 2009. The name of the ensemble has been chosen to worship one of the most early serial composers Olaf Zeumann.

A biography of Olaf Zeumann is only available in german language: Olaf Zeumann (*17.01.1204 in Oslo, Norgwegen +29.12.1252 in Mailand, Italien) kann als früher Vertreter einer im weitesten Sinn seriell aufgebauten Kompositionstechnik gelten. Bereits als Knabe gilt Zeumann als exzellenter Sänger, die Familie siedelt nach Tours in Nordfrankreich um, wo Zeumann in die schola canturum aufgenommen wird. Zunächst nur als Verstärkung (Oktavparallelen) des Domchors verpflichtet, steigt Zeumann nach dem Stimmbruch schnell zum Archiparaphonista ("Erznebensänger") auf. Schon bald zeigt sich Zeumann gelangweit von den der eingeschränkten Mehrstimmigkeit und Begleitung liturgischer Gesänge und beginnt mit eigener kompositorischer Tätigkeit.

Er entwickelt eine eigene Notenschrift, die als Vorläufer der gotischen Hufnagelnotation gilt. Tempo und Rythmus, im Choral zuvor nur textabhängig und nicht notiert, werden zentraler Bestandteil seines musikalischen Ausdrucks. So lässt er bereits 1226 bei der Uraufführung seiner ersten Messe das miserere nobis durch streng im vier-viertel Takt gesetzte Schläge auf ein mit Rinderfell bespanntes Weinfass begleiten. Noch vor Thomas von Celano (+1256) verfasst er einen tropus in Strophensequenz mit weitschweifigen melodischen Interploationen.

Nach 1240 beschränken sich seine Werke fast ausschließlich auf die Form des liturgischen Dramas. Hierbei tritt zum Ende seines Schaffens das vokale Element fast vollständig in den Hintergrund, während perkussive Elemente an Bedeutung gewinnen. Zeumann entwickelt eine Vielzahl von neuen Instrumenten, unter anderem die "Schnarre", eine mit Nägeln gefüllte Kleintrommel. Zudem bindet er die Zuhörer verstärkt in den Aufführungsprozess ein, indem er sie rythmisch klatschen lässt.

In einige, auch außerhalb der Liturgie aufgeführte Mysterienspiele werden zudem tänzerische Elemente einbezogen. Aufführungen seiner Werke werden gegen Ende seines Schaffens zunehmend misstrauisch von der Obrigkeit beobachtet. Als 1248 in Köln sein Werk "solis, luna, stella" aufgeführt wird, und beinahe die gesamte Gemeinde im alten karolingischen Dom zu tanzen beginnt, flieht Zeumann nach Mailand, wo er 1252 nach dem Verzehr von Pilzen stirbt. Read more on Last.fm.

User-contributed text is available under the Creative Commons By-SA License; additional terms may apply..
  • Tags
  • No tags found
Top Albums

show me more

showing 4 out of 9 albums
Shoutbox
No Comment for this Artist found
Leave a comment


Comments From Around The Web
No blog found
Flickr Images
No images
Related videos
No video found
Tweets
No blogs found