Trying to get property of non-object [ On /var/www/virtual/jpop.com/public_html/generatrix/model/youtubeModel.php Line 63 ]
Er France - JPop.com
Artist info
Er France

Er France

Er France


ER FRANCE aus Düsseldorf / Lyon haben gerade ihr neues, drittes Album in den Recorder gerockt, Titel: „Pardon My French, Chéri!“. Garage meets Pop. Im Januar kommt das Album raus, parallel zum Kinostart von Regiestar-Fatih Akins neuem Film „Soul Kitchen“, bei dem ER FRANCE mit ihrem punkig-knalligen „Sing Song Girl“ zu hören sind. Sängerin Isabelle Frommer hat Melodien erschaffen, die auch nach zigfachem Hören noch immer neue Nuancen entwickeln. Read more on Last.fm
ER FRANCE aus Düsseldorf / Lyon haben gerade ihr neues, drittes Album in den Recorder gerockt, Titel: „Pardon My French, Chéri!“. Garage meets Pop. Im Januar kommt das Album raus, parallel zum Kinostart von Regiestar-Fatih Akins neuem Film „Soul Kitchen“, bei dem ER FRANCE mit ihrem punkig-knalligen „Sing Song Girl“ zu hören sind. Sängerin Isabelle Frommer hat Melodien erschaffen, die auch nach zigfachem Hören noch immer neue Nuancen entwickeln. Gitarrist André Tebbe läßt seine Gitarren aufkreischen, wo ihn der Gitarrengott reitet, kommt aber meistens mit dem aus, was auch den Beatles oft genügte: eine Epiphone Casino, gepaart mit einem Vox AC30.

Mal ergänzt ein lässiger Bläsersatz den Sixties-Soulcharakter („Two To Tango“), mal gibt ein pernodbeseelter Kneipenchor den potenziellen Umtrunk-Hit zum Besten („In The Cheapo Bar“). Ein zartes Glockenspiel gibt den rotzigen Gitarren contra. „This Is Not A Test“ verbeugt sich vor Rock’n’Roll-Übervater Chuck Berry. Bei dem deutsch-französischen Duett „Mit Namen Und Mit Bildern“ huldigen Isabelle und André so bizarren 80er Jahre-Konstellationen wie Stefan Waggershausen mit Alice oder Udo Lindenberg mit Helen Schneider.

Die Songbasics wurden live eingespielt mit Lolila-Labelbetreiber Daniel Decker am Bass und Janosch „Pulverfaß“ Brenneisen an den Drums. Michael Schwabe hat beim Mastern im Monoposto dem ER FRANCE-Sound seine natürliche, lebendige Dynamik gelassen (was heutzutage nicht mehr selbstverständlich ist). Französisch als Isabelles Muttersprache lockt auf „Pardon My French, Chéri!“ an exclusiven Stellen, denn Pop ist und bleibt vor allem englischsprachig. Darum jetzt erst recht: Vive ER FRANCE! Discographie: 2004“Petites Filles Back In Town”, Album (Tennis / Edel) 2004-06“For Films” edit 9-11, Sampler (Freibank / Indigo) 2007“What’s So Funny About…Zick Zack”, Sampler (Zick Zack / Indigo) 2007“Ex Saint”, Album (Lolila / Broken Silence / Motor Digital) 2008“Love To Kill You”, Online-Single (lolinet) Read more on Last.fm. User-contributed text is available under the Creative Commons By-SA License; additional terms may apply..

Top Albums

show me more

showing 4 out of 20 albums
Shoutbox
No Comment for this Artist found
Leave a comment


Comments From Around The Web
No blog found
Flickr Images
No images
Related videos
No video found
Tweets
No blogs found